Hinter die Dinge schauen

Der Unterschied zwischen einer Deo-Sprühdose und einer Rasiergel-Sprühdose

Deo-Sprühdose und Rasiergel-Sprühdose

Abb. 1: Eine Deo- Sprühdose und eine Rasiergel- Sprühdose im Vergleich.

Dosenboden der beiden Sprühdosen

Abb. 2: Einziger äußerlicher Unterschied: Ein kleiner schwarzer Gumminoppen am Dosenboden der Rasiergeldose.

Aufgeschnittene Sprühdosen

Abb. 3: Das Innenleben der beiden Sprühdosen macht den Unterschied im Funktionsprinzip (groß).

Vorab den Warnhinweis, der auf jeder Sprühdose aufgedruckt ist: "Auch nach Gebrauch nicht gewaltsam öffnen oder verbrennen.". Wer diesen Versuch nachahmt tut dies auf eigene Gefahr.

Das es zwischen einer Deo- und einer Rasiergeldose einen Unterschied im Funktionsprinzip geben könnte, kann vielleicht an der unterschiedlichen Art der Entleerung erahnt werden. Eine Deodose versprüht ihr Deo bis - kurz bevor die Dose leer ist - immer weniger Deo und immer mehr Treibgas versprüht wird. Irgendwann entweicht dann nur noch Treibgas bis die Dose schlußendlich leer ist. Im Gegensatz dazu ist eine Rasiergeldose einfach irgendwann leer. Es entweicht kein Treibgas und die Dose "spuckt" nicht, bis sie leer.

Von Außen kommt man diesem Geheimnis kaum auf die Spur. Die beiden Dosen unterscheiden sich äußerlich kaum (Abb. 1). Nur am Boden der Rasiergeldose befindet sich ein kleiner schwarzer Gumminoppen, der bei der Deodose fehlt (Abb. 2). Die Ventile, die Dosierkappe und der Dosenkopf sind - was das Funktionsprinzip angeht - vollkommen identisch.

Wird der schwarze Gumminoppen mit einem spitzen Gegenstand vorsichtig in die Dose gedrückt, entsteht ein zischendes Geräsch, die Dose wird kalt und das Treibgas ist entwichen. Der erste Unterschied im Funktionsprinzip ist also der, dass das Treibgas in der Rasiergeldose verbleibt, während es aus der Deodose durch das Ventil entweicht. Eine entleerte Rasiergeldose steht also immer noch unter Druck! Des weiteren bietet dieser Noppen die Möglichkeit auch volle Rasiergeldosen außer Gefecht zu setzen, ohne eine Sauerei zu veranstalten.

Das Geheimnis lüftet sich erst nach dem Öffnen der Dosen. Während in der Deodose nur ein einfaches Röhrchen dafür sorgt, dass das Deo nach oben befördert wird, ist das Rasiergel in einem extra Plastikbeutel, welcher von dem Treibgas zusammengedrückt wird (Abb. 3). Normalerweise kann man Sprühdosen nicht lange auf dem Kopf betreiben ohne das die Dose zwar noch voll ist, aber nicht mehr unter Druck steht. Eine Rasiergeldose hingegen kann auf dem Kopf stehend (oder in der Schwerelosigkeit) vollständig entleert werden und bleibt in ganzem Umfang funktionsfähig.

Vielen Dank an Peter für diese Idee!

11.12.2018 01:20   52.91.245.237:37906   last modified 11.12.2011 18:10
W3C validator