Fotos

Unesco Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Blick über die Hochöfen

Geolokalisierung auf maps.google.com Blick über die Hochöfen des Weltkulturerbes der Völklinger Hütte (groß, 78.83 kB).

Die Völklinger Hütte ist ein Unesco Weltkulturerbe der Menschheit. Einen Eindruck warum dies so ist bekommt man von den Bildern, eine Erklärung dafür bekommt man auf den Webseiten der Unesco, aber beeindruckt wird man wohl nur wirklich, wenn man selber dort hinfährt und sich das anschaut.

Lorenschienen mit Zugmechanismus

13.06.2008 (193.81 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Ein dichtes Netz von Lorenschienen versorgt die immer hungrigen Hochöfen mit Nachschub an Kohle und Erz.

Ein Schrägaufzug für Loren

13.06.2008 (182.50 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Ein Schrägaufzug, der Einzige seiner Art, bringt die Loren auf die Befüllebene der Hochöfen.

Eine Lokomotive zur An- und Ablieferung von Materialien

13.06.2008 (127.84 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Ein bisschen Farbe im eintönigen Rostrot.

Loren

13.06.2008 (107.77 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Loren auf der Befüllebene der Hochöfen.

Pflanzengrün in den Materialbunkern der Anlage

13.06.2008 (132.71 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Die Natur holt sich auch hier ihren Teil zurück. Pflanzen besiedeln heute die Materialbunker.

Blick auf die Hochöfen

13.06.2008 (104.73 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Blick auf die Hochöfen der Völklinger Hütte.

Strom und Energieverteilung

13.06.2008 (74.43 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Akribische Beschriftung scheint der einzige Weg, Überblick im Chaos zu behalten.

Riesiges Ventil zur Regelung der Frischluftzufuhr

13.06.2008 (84.49 kB) Geolokalisierung auf maps.google.com Mit riesigen Ventilen wurde die Frischluftzufuhr der Hochöfen gesteuert.

24.06.2017 05:26   54.166.189.88:40572   last modified 31.03.2009 21:34
W3C validator