Blog auf schuben.de

16.11.2014

Vom weissen Blatt zum eigenen Bett

Das fertige Bett inklusive Matratzen und Bettdecken

Die erste Nacht im fertigen Bett kann kommen! (groß 1.87 MB).

Der Traum vom großen Bett sollte wahr werden! Aber wenn das Bett für zwei Personen zum Schlafen herhalten soll, ist es manchmal gar nicht so einfach zu kommunizieren, wie dieses Bett denn aussehen soll! Also Blender angeworfen und den ersten Entwurf gemacht. Mit MS Visual Studio die erste Zeichnung angefertigt und mit Sweet Home 3D das exportierte Blender-Objekt in die virtuelle Wohnung eingebaut, um mal zu zeigen, wie das denn so aussehen wird.

Blender Entwurf (1.69 MB)
Virtueller Wohnungsrundgang (2.89 MB)
Der erste Plan: pdf (339.05 kB), vsd (1.25 MB)

Beim ersten Entwurf ging es darum, extra Stauraum unter dem Bett für Eurokisten zu schaffen, und eine hohe Rückenlehne zu haben, die gleichzeitig der Nachttisch ist, damit gemütlich aus dem Bett heraus Fernsehen geschaut werden kann. Manchmal ändern sich Lebensumstände schneller, als Projekte realisiert werden. Daher ist dieser Plan leider nie umgesetzt worden.

Also irgendwann der zweite Plan. Der Stauraum unter dem Bett war nicht mehr wichtig und das Bett wird auch nicht mehr als Sofaersatz verwendet. Ein "ganz normales Bett". 2m x 2.20m, vier Beine, Kopfteil, Fussteil, Seitenteile. Um loslegen zu können muss eine brauchbare Skizze her:

Blender Entwurf (857.34 kB)
Virtueller Wohnungsrundgang (600.56 kB)
Der finale Plan: pdf (720.30 kB), vsd (12.18 MB)
Die Holzzuschnittliste: xlsx (13.67 kB), pdf (296.20 kB)

Wenn der Plan dann im Kopf richtig ist, geht es erst mal in den Bettenladen: Lattenrost und Matratze bestellen und nach Möglichkeit auch nachmessen. Daraufhin sind die Umrandungen 10cm höher geworden, als im Plan beschrieben, damit der 10cm Lattenrost und die 20cm Matratze inkl. der 7cm Balken noch gut passen. Die Matratze besteht aus zwei einzelen Matratzen mit unterschiedlicher Härte und einem großen Überzug, damit zwischen den Matratzen keine Ritze entsteht. Um Kopf-, Fuss- und Seitenteile separat fertigen und aufbauen zu können, wurden am Kopfteil rechts und links jeweils ein weiterer Fuss hinzugefügt, um den unteren Querbalken daran befestigen zu können.

Im Baumarkt wurden alle Teile im Rahmen des Holzzuschnittservice kostenlos zugeschnitten. Hier kriegt man viel Respekt, wenn man eine Liste hat, welches Holzstück wie zugeschnitten werden soll. Planlose Kunden gibt es beim Holzzuschnitt genug, da muss man sich nur mal eine halbe Stunde daneben stellen.

Dann der ganze Kleinkram: 160x6, 120x6, 90x6, 40x4, 16x3.5 Schrauben, kleine Winkel, 6er Dübel und Leim, Schraubzwingen, Feile, Schmirgelpapier, Grundierung, Lasur, Pinsel, Malerflies, ... Am Ende waren die Kleinteile teurer als das Holz. Dann irgendwie alles ins Auto und ab in die Werkstatt.

Kopfteil, Fussteil, Seitenteil und Mittelbalken wie im Plan beschrieben zusammenbauen. Für die Seitenteile wurde alle 5cm eine Schraube gesetzt, weil durch die 30cm hohen Seitenbretter der Hebel beim auf der Bettkante sitzen doch recht mächtig zu werden scheint. Durch die Seitenverkelidungen am Kopfteil con hinten Löcher vorgebohrt, um mit einer langen Schraube die Seitenbretter am Kopfteil befestigen zu können.

Der wichtige Teil war dann der Probeaufbau, um zu schauen, ob alle Teile gut zusammen passen. Leider sind Holzbalken nicht immer so gerade, wie man sich das vorstellt. Die gebogenen Balken müssen so angebracht werden, dass die äußeren Füße sich auf dem Boden stehen und das Bett nicht über die mittleren Füße wackelt. Beim Probeaufbau müssen nicht alle Schrauben eingebracht werden. Auf die Querverstrebungen wurde beim Probeaufbau verzichtet. Vermutlich kann man sowieso auf die verzichten, aber in diesem Aufbau sind sie drin.

Einzelteile besorgen und Zusammenbau haben ungefähr eine WOche in Anspruch genommen. Eine weitere Woche ging intensiv für das Streichen der Teile ins Land. Insbesondere das kopfteil und die Oberkanten der Seitenteile wurden intensiv behandelt, da diese Teiel am meisten beansprucht werden (sitzen im Bett und sitzen auf der Bettkante). Die Grundierung hat auch die Maserung aus dem holz hervorgehoben. Verarbeitet wurden Grundierung und Lasur, wie auf der Packung beschrieben. Da es sich um ein Schlafzimmermöbel handelt, wurde auf ökologisch verträgliche Grundierung und Lasur geachtet.

Bett aufbauen, Lattenrost und Matratze rein und gut schlafen!

Der erste Bettentwurf

Mai 2012 (224.15 kB) Der erste Entwurf.

Der zweite Bettentwurf

August 2014 (277.31 kB) Der zweite Entwurf.

Virtueller Schlafzimmerrundgang mit neuem Bett.

August 2014 (77.29 kB) Das neue Bett im virtuellen Schlafzimmer.

Fertig gesägte Balken für das neue Bett im Kofferraum.

Oktober 2014 (2.25 MB) Materialeinkauf - inkl. Holzzuschnittservice im Baumarkt.

Fussteile, die mit Dübeln und Leim verbunden werden.

Oktober 2014 (1.63 MB) Los gehts mit dem Zusammenfügen des Bausatzes.

Fussteile, die mit Schraubzwingen verpresst werden.

Oktober 2014 (1.80 MB) Wenn der Leim halten soll, hilft nur Druck!

Viele Schraubzwingen halten den Seitenteilbalken und das Seitenbrett währen der Verleimung zusammen.

Oktober 2014 (1.94 MB) Leim und viele Schrauben halten die Seitenbretter an den Gestellbalken!

Rückansicht des fertig aufgebauten Bettgestells.

November 2014 (1.76 MB) Das fertige Bettgestell (Rückseite)

Vorderansicht des fertig aufgebauten Bettgestells.

November 2014 (1.81 MB) Das fertige Bettgestell (Vorderseite)

20.10.2017 14:09   54.162.105.241:57752   last modified 16.11.2014 20:54
W3C validator