Blog auf schuben.de

14.06.2009

Kreatives Geldgeschenk - Die Schatzinsel

Die Insel wird von einer Dame in rot überreicht.

Wenn das Hochzeitspaar sich Geld für die Hochzeitsreise oder die erste eigene Wohnung wünscht, ist ein Briefumschlag vielleicht nicht genug (groß 158.80 kB).

Kreative Geldgeschenke sind manchmal gar nicht so einfach und auch diese Kombination ist an mehreren Stellen "zusammengeklaut".

Als erstes sollte man mal früh genug anfangen Bier zu trinken (oder sonstige Erfrischungsgetränke mit Kronkorken) um genügend davon zusammen zu kriegen. Ein Euro und zwei Euro Stücke passen ervorragend hinein. Am Ende kann man noch 50 Cent Stücke ohne Kronkorken dazu geben als Goldstücke ohne Kronkorken. Die hier gezeigte Kiste enthält ca. 450 Euro an Kleingeld.

Die Kronkorken werden gewaschen und getrocknet bevor sie mit den Geldstücken befüllt und die Kanten mit einer Zange umgebogenwerden (Achtung Blasengefahr :-) ). Die Vorderseiten werden danach mit Goldlack besprüht in dem man sie mit der Geldseite nach unten auf Zeitung legt. So bleibt das Geld von der Farbe unberührt.

Während die Kronkorken trocknen, kann es (an einer Stelle die weitgenug entfernt ist, dass es nicht auf die Kronkorken staubt) mit der Produktion der Insel losgehen. Zuerst wird der untere Grundriss der Insel ausgesägt. Dazu wird der Schuh der Stichsäge leicht schräg gestellt. Für den Blumentopf der Palme und die Schatzkiste werden Löcher in die Insel gesägt, damit sie nachher wie vergraben aussehen. Nach dem Aussägen sollte man testen, ob die Löcher auch ihren Zweck erfüllen.

Um die nächste Ebene der Insel zu erstellen wird die untere Ebene erst mal abgezeichnet und dann der Umriss der oberen Schicht entworfen. Da hilft einfach nur den Stift in die Hand nehmen und drauf loszeichnen. Von den 1000 Linien des Bleistiftentwurfs werden mit Edding die richtigen ausgewählt und kenntlich gemacht.

Als drittes Bauteil wird noch die Südsee benötigt. Hierfür wird der Umriss der Insel in groben Umrissen auf Sperrholz übertragen und Ausgesägt. Die Kanten der See werden mit Schmiergelpapier geglättet und dann am Rand blau angesprüht.

Während die See trocknet werden die obere und die untere Inselplatte zusammengeschraubt und die beiden Platten mit einem Frässwerkzeug aneinander angepaßt, so dass saubere Übergänge zwischen der oberen und unteren Platte entstehen.

Als Sand für unsere Schatzinsel verwenden wir Vogelsand, weil der zum einen gut nach Anis riecht und aber vor allem sehr fein und steril ist. Die Insel wird mit Sprühkleber übersprüht und dann mit Sand bestreut. Danach wird der Kleber für ca. eine halbe Stunde trocknen gelassen. Zwei bis drei weitere Beschichtungen sorgen für die dichte Bedeckung der Insel mit Sand.

Als letzten Schritt wird die Insel auf die See geleimt und geschraubt. Damit ist die Insel fertig. Als letztes fehlt noch die Palme.

Ein kleiner Drachenbaum muss als Palme herhalten. Der Baum wird in Erde gepflanzt und dann dünn mit Vogelsand überstreut. Wenn der Beschenkte den Baum danach weiter behalten möchte, dann sollte er ihn umpflanzen oder wenigstens den Sand entfernen, damit es darunter nicht schimmelt.

Am Tag der Übergabe des Geschenkes werden kurz vorher alle Spalte mit losem Vogelsand aufgefüllt. Je mehr Sand, desto größer ist der Sauereifaktor. Das ist bei solchen Anlässen ja immer auch ein bisschen Geschmacksache.

Kronkorken in einer Metallschüßel mit Wasser und Spülmittel

14.06.2009 (226.34 kB) Um den unangenehmen Geruch von Bier loszuwerden, lohnt es sich, die Kronkorken zu waschen.

Kronkorken zum Trocknen auf einem Geschirrtuch ausgebreitet mit der Innenseite nach oben

14.06.2009 (293.56 kB) Damit die Kronkorken in ruhe trocknen können, legt man sie auf ein Geschirrtuch.

Geldstücke, die in Kronkorken gelegt wurden.

14.06.2009 (297.74 kB) Die Geldstücke werden in den Kronkorken fixiert indem der Rand mit einer Zange umgebogen wird.

Vorder- und Rückseite der Kronkorken

14.06.2009 (157.95 kB) Die Kronkorken werden von der Vorderseite mit Goldsprühlack besprüht.

Goldkronkorken mit GLasdiamanten in einer Schatzkiste

14.06.2009 (193.29 kB) Die Kronkorken werden mit Glasdiamanten (Nanunana, 1-2 Euro) in eine Schatzkiste (Nanunana, 8 Euro) gegeben.

Die Insel ist auf die MDF-Platte aufgezeichnet mit den Löchern für die Schatzkiste und den Palmenblumentopf.

14.06.2009 (204.93 kB) Die Insel mit den Löchern für Kiste und Blumentopf vorzeichnen (seid kreativ).

Stichsäge mit schräg gestelltem Fuß auf der ausgesägten unteren Platte der Insel

14.06.2009 (148.38 kB) Beim Aussägen der Platten die Stichsäge schräg stellen (unten weniger Steil als oben).

Schatzkiste und Blumentop stehen in den dafür vorgesehenen Löchern der unteren Platte.

14.06.2009 (165.27 kB) Die Löcher passen für die Kiste und den Blumentopf.

Zeichnung der oberen Inselplatte

14.06.2009 (193.02 kB) Zeichnet die Umrisse der unteren Platte auf ein neues Stück MDF Platte und entwerft die obere Platte.

Kiste und Blumentopf stehen in den aufeinander gelegten Platten

14.06.2009 (180.91 kB) Die Löcher können jetzt noch angepaßwerden, dass Kiste und Tops auch reinpassen.

Die Instel steht auf einer 'Südsee' aus Sperrholz

14.06.2009 (262.42 kB) Sie Südsee wird aus Sperrholz ausgeschnitten (wenn nötig stückeln.

Zusammengeschraubte MDF Platten

14.06.2009 (149.22 kB) Die beiden MDF Platten der Insel werden mit Schrauben zusammenghalten (aufpassen, dass die oben nicht rausschauen).

Blau besprühte Inselteile im Garten

14.06.2009 (391.08 kB) Die Inselteile werden (am Rand) blau angesprüht.

Dremel mit angeglichenen Kanten der Insel.

14.06.2009 (134.83 kB) Die obere und untere Platte werden mit einem Frässwerkzeug aneinander angepaßt.

Sprühkleber und Vogelsand zur Beschichtung der Insel.

14.06.2009 (328.51 kB) Sprühkleber, Vogelsand, trocknenlassen. Sprühkleber, Vogelsand ... (3-4 mal).

Leimtube und unterseite der mit Sand beschichteten MDF Insel

14.06.2009 (250.79 kB) Unterseite der Insel mit Leim einschmieren (ggf. auch einfach nicht).

Angeschraubte Südsee

14.06.2009 (128.73 kB) Die Südsee mit Leim und Schrauben an der Insel befestigen.

Fertige Insel ohne Kiste und Palme

14.06.2009 (222.05 kB) Die fertige Insel.

Die Sandbeschichtung der Insel

14.06.2009 (285.35 kB) Ein perfekter Sandstrand an der steil abfallenden Küste der Insel.

Die fertige Insel mit Palme (Drachenbaum) und Schatzkiste.

14.06.2009 (208.03 kB) Kiste und Palme auf der Schatzinsel. Am Tag der Hochzeit noch Sand um Palme und Kiste Streuen und Lücken füllen.

20.10.2017 14:13   54.162.105.241:40632   last modified 14.06.2009 14:56
W3C validator